Wir übernehmen Verantwortung für andere und uns selbst

Veröffentlicht am 01.12.2008 in Jusos in Aktion

Am 01.12. ist Weltaidstag.

Am vergangenen Donnerstag, dem 27.November 2008, machten die Jusos Ludwigsburg im Haus der SPD gemeinsam mit der Aidshilfe Stuttgart e.V. auf den Welt-Aids-Tag aufmerksam.

Der stellvertretende SPD Ortsvereinsvorsitzende aus Ludwigsburg David Schaible begrüßte die Gäste und rief zur Solidarität und Mitmenschlichkeit mit den HIV/AIDS-infizierten Menschen auf. An diesem Abend durfte auch die Aidsschleife nicht fehlen, denn diese ist seit den 90er Jahren das internationale Symbol im Kampf gegen AIDS. Mit der roten Signalwirkung macht sie auf Liebe und Blut aufmerksam und gilt somit als Warnung vor den Gefahren von AIDS und den damit verbundenen sozialen Problemen wie Ausgrenzung und Stigmatisierung.
Die zwei Referenten, Dipl. Verwaltungswirt Joachim Stein und der Dipl. Theologe Alfons Stetter von der Aidshilfe Stuttgart e.V., stellten Ihre Arbeit und den tagtäglichen Umgang mit dieser Krankheit vor.
Diese lässt sich in drei große Themenblöcke einteilen: Homosexuelle, Heterosexuelle und der Block „Eingereiste“ aus besonders stark betroffenen Ländern. Prozentual zu vernachlässigen, aber dennoch wichtig, sind Bereiche wie Schwangerschaft und Drogenkonsum.
Der Einblick in die Studie des Robert-Koch-Instituts zu aktuellen Neuinfektionen in der BRD zeichnet eine steigende Tendenz in den letzten vier Jahren auf: 2005 waren es 2505 Neuinfektionen; im Jahre 2006 gar 2639 und 2007 traurige 2800 neu an Aids erkrankte Menschen. Im ersten Halbjahr diesen Jahres sind es bereits 1385 Neuinfektionen.
Den Gästen wurden die Aufgabenfelder detailliert beschrieben, was bewies, dass solche Vereine wie die Aidshilfe massiv auf Spenden angewiesen sind, da nur 60% der Finanzmittel aus öffentlicher Hand zur Verfügung gestellt werden.
Aber nur so kann Prävention und die sehr zeitintensive Betreuung Betroffener gewährleistet werden. Um Präventionsarbeit sinnvoll zu gestalten, erfordert es Mut und Ideenreichtum, um die Menschen dazu aufzufordern, offen und ohne Scham über Ihre Sexualität zu sprechen.

Der Kampf gegen Aids funktioniert nur überregional, so durften die Jusos und die Aidshilfe Stuttgart e.V. zahlreiche Mitarbeiter der DRK-Krankenwohnung begrüßen, um diese auch mit einem Spendenaufruf finanziell zu unterstützen. Der SPD-Ortsverein Ludwigsburg nutzte die Gunst der Stunde, indem er ebenfalls EUR 100,00 beisteuerte. Alle an diesem Abend gesammelten Spenden in Höhe von 268 € wurden am 1. Dezember, dem Welt-Aids-Tag, vom Juso-Kreisvorsitzenden Thomas Mahlberg und der Ludwigsburger SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Andrea Vogt auf dem dortigen Weihnachtsmarkt der DRK-Krankenwohnung überreicht, getreu dem Motto: „Wir übernehmen Verantwortung für andere und uns selbst.“

Ihre Jusos aus dem Kreis Ludwigsburg

Bastian Brucklacher
Schriftführer Juso AG Marbach-Bottwartal

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Aktuelle Termine aus dem Kreis

Alle Termine öffnen.

18.12.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Murr - Gemeinderatssitzung
10.01.2019, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung
12.01.2019, 10:30 Uhr
Kommunalpolitische Gesprächsrunde
Alle Termine